Chronik der Jugendfeuerwehr (1965-2009)

Im Jahre 1965 wurde unter dem Ortsbrandmeister Willi Blume die erste Jugendfeuerwehr Stiddien gegründet. Am 16.07.1965 fand der erste Dienst mit 11 Jugendlichen unter Anleitung des ersten Jugendfeuerwehrwartes Kamerad Helmut Sommer statt. 1970 wurde die Jugendfeuerwehrarbeit mangels Nachwuchs eingestellt.

 

Am 01.04.1976 wurde in Stiddien die Jugendarbeit in der Feuerwehr wieder aufgenommen. Zum Jugendfeuerwehrwart wurde der Kamerad Heinz-Dieter Blume gewählt.  Der zweite Start wurde durch die Finanzierung der aktiven Wehr erleichtert, da die Ausrüstung der Jugendlichen sehr teuer ist.

Die Jugendfeuerwehr nahm an allen Veranstaltungen der Stadt teil – sie erreichte dabei immer gute Plazierungen.

 

1977 verstarb der Jugendwart, den die Jugendlichen in guter Erinnerung behielten, da er sich sehr stark in der Jugendarbeit für die Belange und Neigungen der Jugendlichen einsetzte.

 

Seine Arbeit setzten Karl Overbeck und Reinhold Engel mit genausoviel   erfolg fort.

1981 und 1984 belegte die Jugendfeuerwehr jeweils den ersten Platz und nahm somit an den Bezirkswettkämpfen teil.

 

Außerdem gewann die Jugendfeuerwehr den EWALD-RAAP-POKAL (3x hintereinander) und belegte weitere zahlreiche gute Plazierungen bei den Stadtwettkämpfen.

 

Neben den üblichen Stadtwettkämpfen wurden viele Fahrten, z.B. Berlin, Heidepark, Soltau , Braunlage durchgeführt.

 

Die Osterfeuertradition lebte am Rand des Ellernbruchs wieder auf und wurde jährlich von der Jugendfeuerwehr mit Unterstützung der aktiven Kameraden veranstaltet. Das mit dem Ostern verbundene Zelten brachte den Jugendlichen jede menge Spaß.

Die Landeszeltlager in Wolfshagen und die Stadtzeltlager waren für die Jugendlichen immer ein wichtiger Abschnitt im Jahresverlauf.

 

1978/79 wurden die Geräte für die Hindernisbahn in Eigenregie gebaut.

1979 wurde das erste Gruppenzelt gekauft, und im Laufe der Jahre wurden weitere Geräte (z.B. Festzelt, Partyzelt, Generator, Musikanlage, Gummiwagen fürs Zelt, u.s.w.) für die Jugendarbeit angeschafft.

 

Auch für den Umweltschutz waren die Jugendlichen immer wieder zu begeistern.

 

 

Die Fußballspiele gegen die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Stiddien waren immer ein willkommener Anlaß, es den „Großen“ zu zeigen. Auch Enttäuschungen waren damit verbunden, einmal wurde 7:2 verloren.

 

Die nächsten Jahre brachten Nachwuchssorgen mit sich, und da man versäumt hatte früh genug Mädchen in die Jugendfeuerwehr  aufzunehmen starb die Jugendfeuerwehr langsam aus.

Als die letzten 3 verbliebenen Jugendlichen (Holger Sommer, Holger Basse und Carsten Wegat) 1991 in die aktive Feuerwehr übernommen wurden, wurde die Jugendarbeit eingestellt.

 

Auf Initiative des Kameraden Holger Sommer wurde anfang 1999 auf der Jahreshauptversammlung beschlossen erneut die Jugendarbeit in der Freiwilligen Feuerwehr Stiddien aufleben zu lassen.

 

Kamerad Holger Sommer wurde als Jugendfeuerwehrwart und Holger Basse als seinen Stellvertreter von den aktiven Mitgliedern auf der Hauptversammlung gewählt.

Die Kameradin Birgit Engel erklärte sich bereit als Betreuerin zu fungieren, da die Mädchen in der Mehrzahl sind.

 

Auch dieser Neustart wurde von der Stiddier Wehr finanziell unterstützt.

 

Am Dienstag den 12.01.1999 fand der erste Dienst statt. Die Jugend nimmt seitdem auch wieder am Osterfeuer teil. Die meisten die ihr Holz am Osterfeuer ablieferten, hinterlassen einen kleinen Obolus in der Jugendfeuerwehrkasse zurück.

 

Jugendfeuerwehrwarte:

 

1965 – 1969 Helmut Sommer

1969 – 1970 Karl Overbeck

1976 – 1977 Heinz-Dieter Blume (verstorben 1977)

1977 – 1977 Karl Overbeck

1977 – 1991 Reinhold Engel

1999 – 2000 Holger Sommer

2000 – 2005 Holger Basse

2005 – 2007 Stefan Bärenz

2007 – 2008 Christine Werner

2008 – 2009 Holger Basse

seit 2010 Alexandra Werner

Aktuelle Nachrichten

Termine

< Dezember 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Statistik

zurzeit 0 Besucher online
Heute Gesamt
Besucher: 0 14638
Quereinsteiger: 0 11620
Seitenaufrufe: 0 40709
Online Zeit: 00:00:00 14 15:54:40